zu geil — Fick Pornos

zu geil

Am montag hatte ich spätschicht und nachdem ich mich von meine Frau verabschiedet hab bin ich um 13.30 losgefahren um punktlich auf meine schicht zu sein.
Da angekommen hab ich erst noch mit ein paar kollegen ein kaffe getrunken und eine zigarette geraucht. Es war entspannt arbeiten denn im moment war nicht viel zu tun. Wir haben erst mal die arbeit zu ende gemacht und zwischendurch sauber gemacht und aufgeraumt.
Um 19.00 uhr solten wireine kleine pause haben um zu essen aber da kam der betriebsleiter und der sagte wir könnten nach hause fahren und überstunden abfeiern.
Normalerweise ruf ich dan immer zuhause an und sag zu meine Frau das sie schon kaffee kochen kann. Denn wenn ich zuhause bin ist der kaffee fertig.
Aber weil ich gerade eine tasse kaffee getrunken hab, verzichte ich auf diesen anruf. Bin dann erstmal schnell zur tankstelle gefahren um zu tanken und dann ab nach Hause. ich freute mich schon auf einen gemütlichen abend mit meine Frau.
Zuhasue angekommen sah ich ein weisses auto vor unser Haus geparkt stehe, es ist das auto von mein Freund. Da ich meine schuhe immer draussen unter die überdachte terasse auszieh muss ich um das Haus laufen. Was mir wunderte war das im wohnzimmer kein fernseher lief und auch wenig licht an war. Hab nur gedacht ach die beieden sitzen bestimmt in der küche und trinken dort was.
Beim ausziehen der schuhe hörte ich dann leises reden und auch ein stöhnen.. Da ich von der terasse aus in die küche schauen kann und die vorhänge nicht gut geschlossen waren, konnte ich die beiden sehen. Und was ich da sah nahm mir den atem.

Meine Frau lag auf den küchentisch völlig nackt und mein freund knetete Ihre titten und sein riesen schwanz steckte bis zum anschlag in Ihre nasse weit geöffnete Fotze. Langsam zog er sein teil wieder raus verschmiert mit Ihr fotzenschleim. Sein schwanz ist viel grösser wie meine. Aber Sie schien keine probleme damit zu haben.
Ich merkte wie ich langsam von diese situation Geil wurde, erst war ich geschockt und wütend aber ich wollte wissen was sie noch mehr machen würden.
Jetzt drehte meine Frau sich um und lag mit den oberkörper auf dem tisch und er fickte sie von hinten in Ihre Fotze.Sie stöhnte und langsam wurde sie lauter und fing an zu jammern und zu schreien er unterdrückte ihr geschrei durch sein hand auf ihr mund zu halten
Sie stand auf und ging durch ihre Knie und er schob sein kolben bis zum anschlag in Ihr Mund und Sie fing an das monster bis zum anschlag rein zu schieben. Schon schnell lief aus Ihre mundwinkeln Ihr schleim aus den mund. Sie hatte richtig problem sein teil so tief rein zu schieben.

Jetz legte er sich auf den rücken und sie setzte sich oben drauf und fing an ihm zu reiten, dabei wackelten Ihre grosse (grösse F) titten mächtig hin und her, Ihre dicke geschwollene nippel würden von Ihn mt die daumen lang gezogen. Sie genoss diese ganze situation richtig und ich glaube auch nicht das sie es jetzt zum erstenmal zusammen trieben.
Da bockte der geile Kerl noch einmal richtig auf, ein lautes stöhnen kam aus sein mund und ich sah wie er sein sperma tief in Ihr rein spritzte. Auch meine Frau hatte eine orgasmus. Sie blieben noch ein wenig in einander stecken und da flutschte sein schwanz aus ihre fotze, sperma lief mit raus. Sie ging in den hocker über sein gesicht und er leckte Sie sauber, Ich sah wie er das sperma in sein mund sammelte, meine Frau genoss seine zunge in Ihre Fotze. Dann drehte meine Frau sich auf den rücken mein freund kam über ihr und sie küssten sich sehr lange und ich sah wie das sperma sich mit ihr speichel vermischte, Sie liess es aus Ihr mund laufen und leckte es wieder auf. Zum schluss schluckte sie alles runter. Sie setzten sich wieder am Tisch und fingen an sich wieder an zu ziehen.
Für mich war dies ein zeichen das ich mich leise davon machen sollte. Bin schnell losgefahren umdann erst um 22.30 nach Hause zu kommen. Der normale zeit wo ich sonst auch nach hause komm.
Das Auto von mein Freund war noch da aber jetzt lief der fernseher und Sie sassen im Wohnzimmer und tranken ein Bier.
Ich ging rein und begrüsste die beiden ganz normal, auch sie grüssten normal zurück. Wir tranken noch ein paar Bier zusammen und da ging er nach Hause.
Ich war gespannt ob meine Frau was sagen wurde oder ob ich es ihr ansah was passiert war. Sie lies aber nix sehen.

Im Bett war sie wie sonst auch. Sie sagte sie hatte einen anstrengenden tag und ich war auch müde. Aber dann mein schwanz war immer noch leicht erregt und ich war noch nicht gekommen. Da fing ich an mit ihr zu spielen und Sie brauchte nicht lange um auf touren zu kommen. Ihre fotze war noch so feucht vom sperma und fotzensaft. Ich konnte mein schwanz ohne probleme reinschieben und fing an ihr herlich zu ficken. Bin dann auch zweimal gekommen dan sind wir in einen tiefen schlaf gelandet.

Am nächsten tag war ich immer noch erregt von diese geile situation.
Bin gespannt wann Sie sich wieder treffen, werde dann versuchen wieder früher nach Hause zu kommen.



Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*